13.10.2018 | 20:30 Uhr
House in Flames + Patrick F. Patrick

House in Flames

Laut, basslastig und mit ordentlichem Drive. So werden „House in Flames“ aus Siegelau von Ihrem Publikum beschrieben. Die Jungs haben sich dem Crossover verschrieben und bieten harte Rockmusik mit vielen Metal-Elementen sowie schillernde Gitarrensoli. Die Jungs sind nach 2017 bereits zum zweiten Mal im Schlosskeller zu Gast. Neben einem Löwenanteil aus dem Werk von „Rage against the machine“ haben sie auch Stücke anderer Crossover und NuMetall-Legenden im Repertoire. So auch von Limp Bizkit, die im Juni nur wenige Meter neben dem Schlosskeller gespielt haben. „Wir spielen länger und haben mehr Bock als Fred“ sind sich die Jungs einig. Tobi Weber am Schlagzeug, Domi Krupp an der Gitarre, Domi Hundertpfund am Bass und Christoph Lehnert am Mic lassen jede Location ordentlich beben.

Patrick F. Patrick

Tief graben. Noch tiefer. Weiter, immer weiter. Kurz vor dem Ziel die Hände nehmen. Schweißnass und erschöpft fündig werden... Patrick F. Patrick haben genau das getan. Sie machen Musik, zu fünft, Alternative/Rock, druckvoll, ehrlich, laut, leise, aussagekräftig. Kreative und eigene Arrangements der drei Gitarren sind nicht zu überhören. Der Bass mitreißend, die Drums polternd. Die Stimme kratzig und emotional. Die Texte oft persönlich aber trotzdem nicht kryptisch. Nach über sechs Jahren Bandbestehen, zwei Alben, einer Split Single sowie einer 2019 erscheinenden EP, sind Patrick F. Patrick noch lange nicht am Ende, sondern gerade erst am Anfang und durstiger nach Live Gigs denn je.

Ein echter Geheimtipp.

Crossover/Metal | Einlass: 19:30 | Eintritt: € 5,00/€ 5,00

Zur Übersicht

Nach oben